Meine Ziele haben mehrere Facetten:

Zum einen möchte ich Katzen-Liebhabern die Möglichkeit geben, sich vor dem Kauf eines Tieres über mögliche Risiken zu informieren, und dann auch entsprechend bei der Züchterauswahl vorzugehen. Da nicht jeder die Möglichkeit hat, sich über Jahre hinweg mit Stammbäumen und Krankheiten auseinanderzusetzen, möchte ich hier gerne Hilfestellungen geben. Ein informierter Kittenkäufer hat einfach bessere Chancen, einen guten Züchter mit gesunden Kitten zu finden.

Ausser der Information von Käufern liegt mir auch am Herzen, dass durch diesen Weg indirekt Druck ausgeübt wird auf Züchter, die mit Gesundheitstests nachlässig umgehen. Je mehr Liebhaber-Käufer informiert sind, und gezielt aus diesen Gründen nicht bei einem bestimmten Züchter kaufen, desto grösser wird der Druck auf die schwarzen und grauen Schafe, die Möglichkeiten zur Gesundheitsvorsorge auszunutzen. Jedes Kitten, das nicht von einem dieser Züchter gekauft wird, sehe ich als Erfolg an. Das steigert den Anreiz, wirklich gesunde Tiere zu züchten. Ich denke das stärkt damit auch gleichzeitig den gewissenhaften Züchtern den Rücken.

Und last but not least: ich möchte auch erreichen, dass der Kittenkäufer sich wirklich ernsthaft darüber Gedanken macht, ob eine Katze das richtige Haustier für ihn ist, und er auch bereit ist, die lebenslange Verantwortung für ein neues Familienmitglied zu übernehmen. Auch süsse Kitten werden erwachsen; und das Zusammenleben mit unseren Fellnasen stellt auch geänderte Anforderungen an uns selbst und unser Umfeld. Nur, wer auch bereit ist, diese Anforderungen zu erfüllen, sollte sich für ein Kitten entscheiden.

Es gibt aber auch Dinge, die ausdrücklich nicht mein Ziel sind:

Ich will nicht das Medium sein, um Klatsch und Tratsch über Züchter zu verbreiten. Mir ist bewusst, dass es in der Züchterwelt auch einiges an Neid und Eifersucht gibt, und ich möchte mich dafür nicht benutzen lassen. Deswegen wird hier ausdrücklich keine Negativliste erstellt werden.

Es ist auch nicht mein Ziel, alle Züchter mit Krankheitsfällen zu ächten. Im Gegenteil, ich möchtenerreichen, dass offen mit Krankheitsfällen umgegangen wird. Krankheitsfälle können auch bei äusserst penibler Auswahl der Zuchttiere auftreten, es handelt sich nun einmal um Lebewesen........ Wichtig ist für mich nicht, dass in einer Cattery nie Krankheitsfälle aufgetreten sind, sondern wie mit aufgetretenen Krankheitsfällen umgegangen wurde. Nur Offenheit kann eine Verbesserung der Zuchtlinien bewirken.

Ich verfolge mit dieser Webseite keinerlei finanzielle Interessen und lehne es auch ab, sie als Linkplattform für Züchterwerbung benutzen zu lassen.

 

 

 

  • Web Traffic:
  • Today 140
  • |
  • Yesterday 128
  • |
  • Total 252288