Wo ist nun eine Auswahl an Katzenzüchtern zu finden?

Die beste Möglichkeit ist sicher das Internet. Fast jeder Züchter ist hier irgendwo zu finden. Erste Anlaufstelle kann Facebook sein. Dort gibt es Unmengen an Gruppen zum Thema Katze. Bei der Suche nach einer bestimmten Katzenrasse einfach mal den Rassenamen ins Suchfeld eingeben. Bei der Eingabe von "Maine Coon" z.B. werden mehrere Gruppen mit sehr vielen Mitgliedern angezeigt. Es lohnt sich, diesen Gruppen beizutreten und einmal eine Weile mitzulesen. Dort finden sich viele Züchter, die meistens auch ihren Nachwuchs präsentieren. Wenn man sich die Facebook-Profile der Züchter dann anschaut, ist dort oft auch eine Homepage hinterlegt. Meistens sind die Homepages aber nicht mehr so aktuell wie die Posts bei Facebook, eine Homepage zu aktualisieren ist einfach aufwendiger wie einen Facebook-Post abzusetzen. In diesen Gruppen bietet sich auch gut die Möglichkeit,  Fragen los zu werden und zu schauen, ob die eigenen Vorstellungen so realisierbar sind.

Ein Weg ist auch, über die Vereine einen entsprechenden Zücher zu finden. Viele Vereine habe auf ihrer Webseite ihre Mitglieder mit Link zu deren Cattery-Webseite gelistet. Einfach bei einer Suchmaschine "Katzenzuchtverein" eingeben, und dann über die Seite der Vereine schauen. Dieser Weg ist allerdings etwas mühseliger und mit mehr Klicks verbunden als der Weg über Facebook.

Eine weitere Möglichkeit ist der Besuch einer Katzenausstellung. Zum einen kann man sich hier die Tiere einmal live ansehen, zum anderen ist es eine sehr gute Möglichkeit, einen persönlichen Kontakt zum Züchter herzustellen. Ausstellungstermine sind auch auf den Seiten der Zuchtvereine zu finden.

Manchmal finden sich auch in der lokalen Tageszeitung Anzeigen, ausserdem gibt es spezielle Katzenzeitschriften wie "our cats", "Katzen extra" und "Geliebe Katze", die über einen recht grossen Anzeigenteil verfügen. Dort ist häufig auch eine Vorankündigung von Ausstellungen zu finden.

Sehr viele Anzeigen gibt es auch z.B. bei ebay-Kleinanzeigen, allerdings ist das sehr mit Vorsicht zu genießen. Dort sind zwar auch seriöse Züchter zu finden, aber dort tummeln sich ebenfalls sehr viele Schwarzzüchter und Vermehrer. Wenn du dort suchst pass bitte genau auf, an wen du da gerätst. Wer die Kitten unter 12 Wochen abgibt und/oder ohne Stammbaum, ist definitiv kein seriöser Züchter. Es sollte minimal in der Anzeige stehen, dass die Babies frühestens mit 12 Wochen, geimpft und entwurmt und mit Stammbaum abgegeben werden. Unbedingt genau nachfragen, wenn du dich auf so eine Verkaufsanzeige meldest.

Außerdem kannst du auch einmal bei deinem Tierarzt nachfragen, vielleicht betreut er ja auch einen Katzenzüchter in deiner Gegend den er weiterempfehlen kann. Manchmal gibt es dort auch eine Pinwand mit Vermittlungsangeboten lokaler Züchter.

Wenn es nicht unbedingt ein Kitten sein muss, dann gibt es auch noch weitere Möglichkeiten:

  • Die Maine Coon Hilfe vermittelt in Not geratene Maine Coons
  • Bei Rassekatzen im Tierheim finden Sie verschiedene Rassekatzen und deren Mischlinge, die ein neues Zuhause suchen
  • Bei Tasso gibt es das Online-Tierheim shelta
  • weitere Notfälle gibt es bei Tiere suchen ein Zuhause
  • und ganz selbstverständlich auch dein lokales Tierheim oder eine lokale Tierschutzgruppe (auch die findest du in der Regel bei Facebook)

Weiterlesen....Katzen-Ausstellungen

  • Web Traffic:
  • Today 14
  • |
  • Yesterday 117
  • |
  • Total 224093